Ramadan

# Monat der Vergebung

 
Ramadan Programm und Glückwünsche

Das Islamische Zentrum in Wien und das Büro der muslimischen Weltliga in Österreich gratulieren allen Muslimen österreich- und weltweit zum Beginn des Fastenmonats Ramadan.

Wir bitten Allah, den Allmächtigen uns diese segensreiche Zeit alle Jahre wieder erleben zu lassen, unsere Gottesdienste in dieser Zeit zu erleichtern und von uns anzunehmen.

Wir freuen uns das Programm des Islamischen Zentrums in Wien für den Monat Ramadan wie folgt bekannt zu geben.

Das Nachtgebet (Ischaa) wird fünf Minuten nach dem Gebetsruf (Azan) verrichtet und gleich anschließend findet das Tarawih-Gebet statt.

Das Morgengebet (Fadschr) wird 30 minuten nach dem Azan verrichtet.

Unterricht und Vorträge:
Kurzvorträge:
  • nach dem Assr-Gebet (Montag bis Donnerstag und Samstag) mit Scheich Mohamed Koleib auf arabisch und deutscher Übersetzung
     
Qur'an Leserunden und Qur'an Leseregeln:
  • nach den Kurzvorträgen an den gleichen Tagen mit Scheich Mohamed Koleib
     
Vortrag „Fastenmonat Ramadan“:
  • jeden Sonntag nach dem Dhuhr-Gebet mit Imam Salim Mujkanovic 
     
Vortrag „Erläuterungen des Qur’ans“:
  • jeden Freitag nach dem Assr-Gebet mit Scheich Mag. Emin Onbashi auf arabisch und deutscher Übersetzung
     
Fragemöglichkeiten und Beratung:

Montag, Dienstag und Mittwoch von 11 Uhr – 14 Uhr im Büro der Imame 

Öffnungszeiten des Sekretariats und Büro der Imame: 

Von Montag bis Freitag zwischen 10:00Uhr – 14:00Uhr 

 
Besucher:innen Regeln am Islamischen Zentrum Wien während des Monats Ramadan
  1. Verpflichtendes Tragen einer FFP2-Maske in der Moschee und allen anderen Räumlichkeiten des Zentrums

  2. Kein Händeschütteln und keine Umarmungen

  3. Mitbringen eigener Gebetsteppiche 

  4. Desinfizierung der Hände vor dem Betreten der Moschee

  5. Das lange Aufhalten nach den Gebeten, speziell nach dem Tarawih-Gebet, sowohl ist in der Moschee, als auch am Außengelände aus Rücksicht auf unsere Nachbarn nicht erlaubt

  6. Das Parken am Gelände des Zentrums wird im Ramadan nach 18 Uhr nicht möglich sein! 

  7. Aufgrund begrenzter Plätze in der Moschee und der allgemeinen Sicherheit sollen Kinder unter 10 Jahren nicht zum Tarawih-Gebet mitgenommen werden

  8. Das Mitbringen und Verzehren von Speisen und Getränken ist am ganzen Gelände des IZW verboten.

  9. Sanitäranlagen (Waschräume) und alle andere Bereiche des Zentrums sind stets sauber zu hinterlassen

  10. Die Befolgung der Anweisungen des Ordners Dienstes ist strikt einzuhalten, damit während Ihres Aufenthalts im Zentrum Ordnung gewahrt bleibt!

Wir bitten Allah um Erfolg und Annahme unserer guten Taten. Amin!
Mit besten Grüßen des Islamischen Zentrums Wien